Archiv des Monats August 2008

Wenn die Hütte brennt…

…nochmal schnell an vergangenen Sonntag denken. Verflixt, was ist hier heute bloß los! Journalistisch ist übrigens das Wort “vergangen” in diesem Zusammenhang richtig, “letzter” dagegen falsch – obwohl es umgangsprachlich häufig genutzt wird. Aber wäre es mein letzter Sonntag gewesen, … Weiterlesen

25. August 2008 von Britta Freith
Kategorien: Entspannen, Journalismus, Lernen | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Automatisches Zeitmanagement auf dem Mac

Danach habe ich schon lange gesucht: Ein Erfassungstool, das mir automatisch sagt, wie viel Zeit ich womit auf dem Rechner verbringe. Slife bietet mir genau das: Es dokumentiert, welche Programme, Dokumente und Webseiten ich nutze. Am Ende eines Arbeitstages habe … Weiterlesen

24. August 2008 von Britta Freith
Kategorien: Arbeitsalltag, Mac, Technik, Zeitmanagement | Schlagwörter: , , | 4 Kommentare

Samsung-Viral: Samsung unboxing

Ich bin beeindruckt: Da gibt es diesen netten kleinen Auspackfilm direkt von Samsung, der ja wohl sowas von echt aussieht (Technivator packt neues Gadget aus) und dann gibt es ein Link zum Blog von Technivator, wo man auf die Entschuldigung … Weiterlesen

24. August 2008 von Britta Freith
Kategorien: Marketing, Meinung, Online | Schlagwörter: , , , | 1 Kommentar

Designrätsel

Was bitte ist das??? Diese Japaner nun wieder… Aber man kann es bestellen!

22. August 2008 von Britta Freith
Kategorien: Online | Schlagwörter: , | 2 Kommentare

Komm auf meine Seite, Nils!

Stichworte: Viral, Ikea, Online-Werbung begriffen. Ãœbersichtliche Bedienelemente zum Einbetten, Weitersagen, Twittern. Ob Nils tatsächlich mal ans Telefon geht, oder ob immer nur das Band anspringt? Muss ja groß sein, der Drang, ihn anzurufen. Und wenn ich er wäre, würde ich … Weiterlesen

22. August 2008 von Britta Freith
Kategorien: Marketing, Online, Stilkritik | Schlagwörter: , , | 2 Kommentare

← Ältere Artikel

Das Statistik-Plugin dieses Blogs speichert einige notwendige Nutzerdaten, um die Benutzung einfacher zu machen und zu personalisieren. Das Nutzerverhalten wird nur in Einklang mit den Vorschriften der DSGVO getrackt. Falls Sie das nicht wollen, setzt das Plugin bei Ihnen auf dem Rechner einen Cookie, um das Tracking auszusetzen. Dieser Cookie ist ein Jahr lang gültig. Auf Ihre eigenen Cookie-Settings habe ich generell keinen Einfluss, die regeln Sie in Ihrem jeweiligen Browser. Einverstanden, speicher meine Daten, Nö, ich will den Einjahrescookie
736