Ja bitte und bitte nicht!

Ich brauche mal eine Runde Entspannung, darum zur Abwechslung einfach mal eine ganz private, einfach so runtergeschriebene Will-ich-will-ich-nicht-Liste: 

Ja bitte:

  • noch mehr frisches Obst und vor allen Dingen butterweiche Mangos kaufen
  • Spargelspitzen mit Knoblauch oder mit ausgelassenem Speck und Salbei oder in Orangenöl anbraten
  • Zeit für die Bücherliste, die überraschend bei Kai entstanden ist
  • Kino auf dem Rathausmarkt oder noch lieber Flexibles Flimmern
  • effektives Arbeiten ohne abwesende Ansprechpartner
  • frische und helle 3-4-Zimmer mit Garten, Terrasse oder großem Balkon
  • eine zauberhafte Ferienwohnung für Anfang August 50 Kilometer um die Grenze von Frankreich zu Spanien am Mittelmeer

Nein danke!

  • versehentlich eingesperrte Katzen, die dringend müssen
  • Podcasts, bei denen die Leute 10 Meter vom Mikro wegsitzen, gar keins benutzen oder gar 25 Minuten Beitrag durch ein Telefon husten. Die kann ich nicht mal hören, wenn ich die Interviewten gut kenne und an ihren Aussagen interessiert bin.
  • Dauerkläffende Nachbarhunde
  • Maklerinnen, die über sich wellendes Laminat sagen: “ich glaube nicht, dass der Vermieter das ändert”
  • unentschlossene Kunden mit Betreuungsbedarf (ich meine nicht Beratung!)
  • Antworten wie: “Ich verstehe nicht, warum das bei dir nicht geht!”

23. Mai 2008 von Britta Freith
Kategorien: Selbstdarstellung | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.