Archiv des Monats Juni 2008

Punkte für Welt Online

Das ist ausführlich und überzeugend: Eine Kollegin erzählte mir eben, dass die Stresemannstraße in Hamburg gesperrt war, sie deswegen mit Inlinern ins Büro gefahren sei. Ãœbers Internet versuchten wir – erst über Verkehrsmeldungen – herauszubekommen, was los war. Fehlanzeige. Dann … Weiterlesen

18. Juni 2008 von Britta Freith
Kategorien: Arbeitsalltag | Schreibe einen Kommentar

Mein Beitrag im Deutschen Rundfunkarchiv

Regelmäßiges Selbstgoogeln bringt doch immer noch Ãœberraschungen mit sich: Man kann einen 5 Jahre alten Beitrag von mir zum Geburtstag von Chris Howland im Deutschen Rundfunkarchiv bestellen. Na sowas. Die Situation fällt mir jetzt auch wieder ein: Chris Howland spielte … Weiterlesen

11. Juni 2008 von Britta Freith
Kategorien: Arbeitsalltag | Schreibe einen Kommentar

Kann man zwischen Handys Eier kochen?

Ich war ja erst verblüfft, als ich die Seite noch nicht zuende gelesen hatte: Kann man tatsächlich zwischen mehreren Handys Eier kochen oder gar Popcorn zum Knallen bringen? Das vermutete Prinzip: Man gruppiert Handys, ruft sie an und die entstehende … Weiterlesen

10. Juni 2008 von Britta Freith
Kategorien: Entspannen, Kreativ sein, Lernen | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Netze halten: 18000 mal Hoffnung

Wie schön, wenn Netzaktionen klappen! Neulich habe ich von der Sammelaktion des schwer krebskranken Michael erzählt, jetzt ist das Geld tatsächlich zusammen gekommen. Sogar Heise-Online berichtet über diese erstaunliche Aktion. Ich wünsche Michael unbekannterweise, dass die neue Therapie schnell und … Weiterlesen

10. Juni 2008 von Britta Freith
Kategorien: Gewinnen, Online | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Ich mach jetzt auch in Spam…

Endlich ein eigener Account auf meiner “Wenn ich mich mal freuen will”-Seite: spam de luxe: die bunte welt mehr oder weniger kunstvoller massenbriefchen Danke, Tina! (Hätte auch ein Nachtgebet werden können…)

09. Juni 2008 von Britta Freith
Kategorien: Entspannen, Online, Selbstdarstellung, Stilkritik, Texte | Schlagwörter: | 2 Kommentare

← Ältere Artikel