Archiv des Monats Juni 2007

Dafür gibt’s Experten!

Man kann nicht alles können. Ist auch gar nicht schlimm, so lange es Fachleute gibt! Wer nicht alles selbst macht, sondern die richtigen Leute kennt, lebt ohnehin besser. Das gilt auch für Politiker und ihre Rechner. Ein Beitrag der Kinderreporter … Weiterlesen

29. Juni 2007 von Britta Freith
Kategorien: Medien, Online, Politik, PR | 2 Kommentare

Dieses verflixte iPhone

Ich will eins – ich will keins – ich will eins – ich will keins – ich will eins – nein, ehrlich gesagt will ich keins! Aber ich beobachte gerne Hypes – sei es der um den neuesten Harry Potter, … Weiterlesen

28. Juni 2007 von Britta Freith
Kategorien: Journalismus, Medien, Online, Podcast, PR | Schlagwörter: , | 3 Kommentare

Virtuelle Produkte, echtes Geld

Ich mache keinen Hehl draus: Das Leben in virtuellen Welten erschließt sich mir nicht. Ich kaufe da nicht gerne ein und mir bringt auch das Eis im zweiten Leben kein Spaß. Einzig ein selbst kreierter Gummireifen hat mich mal für … Weiterlesen

28. Juni 2007 von Britta Freith
Kategorien: Online | Schreibe einen Kommentar

Lust und Langeweile

Manche Menschen haben den tollsten Beruf der Welt. Die Glücklichen. Sie machen genau den Job, den man selbst auch machen will. Welcher das ist? Ganz egal. Es ist der Beruf, für den sie morgens fröhlich aufstehen, der sie antreibt, der … Weiterlesen

23. Juni 2007 von Britta Freith
Kategorien: Arbeitsalltag | Schreibe einen Kommentar

Warum Kreativität kein Zufall ist

Wir könnten so viel einfallsreicher sein, wenn wir nicht so viel essen würden! Und eine deutschlandweite Telefonsperre von 10 bis 11 Uhr vormittags könnte enorme Kreativität freisetzen. Das jedenfalls erklärt der Hirnforscher und Psychologe Ernst Pöppel heute im Magazin der … Weiterlesen

22. Juni 2007 von Britta Freith
Kategorien: Kreativ sein, Rezeptionsbefehl | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel

Das Statistik-Plugin dieses Blogs speichert einige notwendige Nutzerdaten, um die Benutzung einfacher zu machen und zu personalisieren. Das Nutzerverhalten wird nur in Einklang mit den Vorschriften der DSGVO getrackt. Falls Sie das nicht wollen, setzt das Plugin bei Ihnen auf dem Rechner einen Cookie, um das Tracking auszusetzen. Dieser Cookie ist ein Jahr lang gültig. Auf Ihre eigenen Cookie-Settings habe ich generell keinen Einfluss, die regeln Sie in Ihrem jeweiligen Browser. Einverstanden, speicher meine Daten, Nö, ich will den Einjahrescookie
736